Positionierung von Dr. Heiner Merz, europapolitischer Sprecher der AfD-Fraktion, zu der Forderung von EU-Kommissar Dimitris Avramopoulos, EU-Kommissar für Migration, Inneres und Bürgerschaft, nach einer Beendigung nationaler Grenzkontrollen

„Kontrollen an den Außengrenzen sollten eine Selbstverständlichkeit sein. Selbst, wenn diese zuverlässig wären, heißt das nicht, dass deshalb die Verantwortung an die EU abgegeben werden müsste. Ganz im Gegenteil: Die EU hat bereits versagt und ist maßgeblich am immer noch herrschenden Asylchaos in Europa beteiligt. Der Kommission geht es nur um Machtzuwachs und einen weiteren Abbau nationaler Souveränität. Die herrschenden Zustände zeigen uns, dass nur nationale Grenzkontrollen für Sicherheit und Ordnung in Europa sorgen können.“

Dr. Heiner Merz MdL / Stuttgart, 13.09.2018