“Naturschutzgebiet” im Wahlkreis Heidenheim

ein Beitrag von Corinna Daiss

Am 22. Mai 2018 wurde ein weiteres, sogenanntes Naturschutzgebiet auf der Gemarkung Steinheims eingeweiht. Das Gemeinschaftsprojekt wurde von Vertretern aus NABU, Politik und Stadtverwaltung initiiert und umgesetzt.

Nach den üblichen Reden wurde eine ca. 1,5 stündige, geführte Wanderung durch das Naturschutzgebiet unternommen. Im Rahmen dieser Führung wurden die Ziele des Projektes erläutert, nämlich Erhaltung bzw. Umwandlung der Landschaft hauptsächlich für die Schafsweide.
Hierzu sind erst Eingriffe des Menschen in die momentan bestehende Vegetation nötig – und später eine dauernde Beweidung, um den Erhalt der gewünschten Biodiversität und den Lebensraum der sich dann ansiedelnden Tier – und Pflanzenvielfalt zu erhalten. Es ist also kein Naturschutzgebiet, eher ein Gebiet für die Schafszucht. Eine der Nahrungsgrundlagen der in Deutschland nun neuangesiedelten Moslems.
Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.